Mandatsgewinn für Die PARTEI

By | 26. Oktober 2018

Pressemitteilung:
+++ Die PARTEI Fulda gewinnt Mandat schon vor der Landtagswahl +++
+++ Stadtverordnete Ute Riebold ab sofort bei Die PARTEI +++

Die Partei Die PARTEI überzeugt mit Turbopolitik und kann so schon vor der hessischen Landtagswahl erste Mandatsgewinne vermelden: Mit Ute Riebold ist Die PARTEI nun in der Fuldaer Stadtverordnetenversammlung vertreten. „Die sehr guten Inhalte haben mich einfach überzeugt“, begründet die Stadtverordnete Riebold ihren Wechsel zur Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative. Dabei führt sie aus: „Ich sympathisiere schon einige Jahre mit der Art und Weise, wie die Partei Die PARTEI durch teils heftiges Überspitzen Themen auf den Punkt bringt und kritisch hinterfragt.“ Dies hat letztlich den Ausschlag zum Wechsel zu Die PARTEI begründet.

Der Kreisvorstand der Die PARTEI zeigt sich über Riebolds Engagement hoch erfreut: „Mit Ute Riebold gewinnen wir eine Mandatsträgerin hinzu, die sich bereits bestens in der hiesigen Lokalpolitik auskennt“, bescheinigt Wynonna Weber, Direktkandidatin (Wahlkreis 14 – Fulda I) und zweite Vorsitzende des Kreisverbandes, der neuen Abgeordneten höchste politische Expertise. „Wir hoffen, dass wir weitere Fuldaer für Die PARTEI begeistern können. Dass wir keine sieben Monate nach der Gründung des Kreisverbands ein Mandat im Stadtparlament erringen können, damit konnte niemand rechnen!“, so Weber weiter.

Die PARTEI Fulda möchte nun die für die hessische Landtagswahl formulierten Gestaltungsziele auch durch ihren maßgeblichen Einfluss in der Stadtpolitik vorantreiben. Der Fuldauer Kreisverband möchte nun gemeinsam mit Ute Riebold zentrale Wahlforderungen umsetzen, darunter bespielsweise die Umfunktionierung des Fuldaer Doms zu einem Studentenwohnheim bei gleichzeitiger Digitalisierung der Domuhr. Des Weiteren soll das Fuldauer Kneipensterben durch subventioniertes Bier gestoppt werden.

Der Landesvorsitzende der Die PARTEI, Christian Scheeff zeigt sich ebenfalls hoch erfreut: „Mit dem Übertritt von Frau Riebold zu unserer seriösen Partei zeigt sich einmal mehr, dass letzten Endes doch die Inhalte in der Politik entscheiden“, so Scheeff. Dabei zeigt sich Scheeff offen für weitere Mandatsträger: „Grundsätzlich ist im Schoß der Die PARTEI immer Platz für Mandatsträger, außer sie sind von der Spaßpartei FDP“, öffnet der Landesvorsitzende seine
Arme für weitere gewählte Freunde der sehr guten Partei Die PARTEI.

Für Rückfragen steht Ihnen zur Verfügung: Christian Scheeff – Tel.: 0151 252 892 11
Landesverband Hessen