Author Archives: HSG Kassel

Der große Kasseler Wählerwandertag 2016

Kassels Studierende haben sich vom 28.-30.06. am demokratischen Urnengang versucht.
Zum jährlichen Wählerwandertag war viel los in Kassel. Man ließ sich von kleinen grünen Windrädchen, lauwarmen Wabbel-Waffeln, Fruchtsaft, Eis und Bratwürsten in seiner Gesinnung korrumpieren und versuchte den lästigen Flyerverteilern in einem an olympische Qualität grenzenden Slalomlauf auszuweichen. Die Antretenden Listen versprachen alles und nichts, oder fassten sogar die Inhalte ihrer Mitbewerber als Quiz zusammen. Am Ende waren alle satt, durchtrainiert und restlos verwirrt.

Der größte Verlierer ist wie jedes Jahr die Demokratie. Da diese, wie auch in den Vorjahren, auf eigene Wahlwerbung weitestgehend verzichtete und hierfür lediglich kostengünstige Untote unter dem Motto „The Voting Dead“ anstellte, sank die Wahlbeteiligung der Studierende auf das Rekordtief von 13,4 %. Gewinner sind also wieder einmal die so genannen „Nichtwähler“, die ihre rechnerischen 165 Mandate leider nicht wahrnehmen können. Es verblieben also 25 stimmberechtigte Mandate für das Studierendenparlament, die sich nach folgendem Ergebnis aufteilen:jesus
Die Linke.SDS 225 Stimmen (+29), 2 Sitze (+1)
Die LISTE 245 Stimmen (+245), 2 Sitze (+2)
Grüne HSG 765 Stimmen (+204), 7 Sitze (+3)
Initiative KS 70 Stimmen (+70), 0 Sitze
JA HSG (AfD) 113 Stimmen (+113), 1 Sitz (+1)
Juso HSG 787 Stimmen (-202), 7 Sitze (-1)
Kleinste r.M. trat nicht an (-132), (-1)
Kunst&CO 57 Stimmen (+57), 0 Sitze
KUS 315 Stimmen (-430), 2 Sitze (-4)
Linke Liste 243 Stimmen (+14), 2 Sitze (+-0)
RCDS trat nicht an (-156), (-1)
UL Witzenh. 250 Stimmen (-43), 2 Sitze (+-0)

Es waren dieses Jahr folglich 19.836 Studierende zu faul und 428 zu dumm (AfD&KUS) zum Wählen…
Die beiden großen Gewinner des Jahres sind somit Die PARTEI-treue Die Liste „Die LISTE“ der Partei „Die PARTEI“ an der UKV (ausgeschrieben), die aus dem Stand mit 245 Stimmen und 2 Mandaten in das Studierendenparlament einziehen wird. Mit ihren beiden Spitzenkandidatinnen Michaela Sirch und Nezide Öner ist sie außerdem die erste seriöse Hochschulgruppe in der Geschichte der UniKasselversität, die eine 100%ige Frauenquote in ihrer Fraktion aufweist (nicht, dass das irgendwas zu sagen hätte, aber ist halt so). Diesen größten Wahlsieg seit Erfindung der Ahlen Worscht feierte die LISTE umgehend nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses mit 17 Kisten Freibier im baufälligen studentischen Kulturclub K19.

Die beiden größten Wählerwanderungen gingen mit etwa 200 Stimmen koalitionsintern von den Jusos zu den Grünen, wenngleich man aufgrund des Wahlberechnungsverfahrens hierbei sogar ein Mandat hinzugewann und nun mehrheitsfähig ist, sowie vom RCDS (CDU) zur JA (AfD) mit knapp über 100 Stimmen und einem Mandat.

Angeblich sowohl im Senat, aber offensichtlich im StuPa und der Wählergunst hat die KUS (Kassels angeblich Unabhängige Studierende) eine böse Bauchlandung, mit ihrem recht dünnen (leeren) Programm, skurrilen online-Wahltaktiken und wabbeligen Waffeln, hingelegt.
Spannend wäre es, einmal zu vergleichen wie sich die Wahlkampfbudgets auf die Ergebnisse ausgewirkt haben, allerdings sind da nicht unbedingt nur verlässliche Daten erwartbar. Sicher scheint jedoch jetzt schon zu sein, dass die eine oder andere Hochschulgruppe nächstes Jahr mal wieder richtig in die Vollen haut um im Wahlkampf die Schmach von 2016 zu überwinden. So oder so, der Wahlbeteiligung könnte ein ambitionierterer Wahlkampf nur zugutekommen… und die Liste „Die LISTE“ der Partei „Die PARTEI“ hat jetzt ein Jahr zeit, um ihren Mitspielern so einige Überraschungen zu bereiten 😉 Lasst euch überraschen…

The Force Awaking

13124516_241982299497116_1047726810084737734_nWir, von eurer kasseler Lieblings-Hochschulgruppe Die Liste „Die LISTE“ der Partei „Die PARTEI“ an der UKV (ausgeschrieben), wünschen euch allen einen schönen STAR-WARS-Day.
Zur Feier des Tages zelebrieren wir heute zur Prime-Time (20:16) das Erwachen der Macht und stellen euch unsere Kandidatinnen zur kommenden Hochschulwahl auf unserer Homepage vor.
Möge die Macht mit euch sein!

Re-Konstituierendes Treffen der LISTE Kassel

Kasseler, kasselaner und kasseläner Studierende, Die LISTE an der Unikasselversität ruft Euch zu Bier und Hochschulpolitik!

Wir fordern: Verkehrsberuhigte Uni-Klos!

Wir fordern: Verkehrsberuhigte Uni-Klos!

Studierende PARTEI-Mitglieder, zu lang vernachlässigte Fans und Faninnen der seriösen Hochschulpolitik und humanistisches Gutmenschenvolk von geistiger Erhabenheit, hiermit laden WIR (Willkürlich Initiierte Regentschaft) dich ein, an unserem ersten richtigen Hochschulgruppentreffen nach Ende der Aufwärmphase teilzunehmen und dich einzubringen!
Als Gaststars präsentieren wir euch die Prominenz der nordhessischen PARTEI-Szene, einen unserer Spitzenkandidaten von 2011, den künftigen Oberbürgermeister von Kassel und unsere Führerin von göttlicher Gnade, die unglaubliche Angel!!!

Und zwar am Mittwoch den 13. April 2016, 18:18 Uhr in der Arnold-Bode-Str. 10, Kassel (Treffpunkt Dachterasse im 3.OG)

Programm:

  • Kurzer Einblick in die LISTE von Anbeginn der Zeit bis in die Gegenwart.
  • Offene Vorstellungsrunde und Mitgliedercasting
  • (Hochschul-)Globales Brainstorming
  • Wahlen
  • (Campusweite) Weltherrschaft mit gemütlichem Umtrunk in irgendeiner Lokalität

Frag also nicht, was deine LISTE für dich tun kann,
sondern frag dich, was deine LISTE für dich tun kann!!!
…und bringt eure Freunde und Semesterabschnittsgefährten mit 😉

Auch bei Facebook.

„Pommes sind aus“-„Kundschaft auch“-Flashmob – Ein überragender Erfolg

Pressemitteilung zur offiziellen Auftaktveranstaltung des GröWaZ (Größter Wahlkampf aller Zeiten) – 3 1/2 Monate vor der Hochschulwahl 2016 in Kassel:

(Kassel) Kennt ihr das auch? Ihr habt euch endlich entschieden was ihr essen wollt, Habt euer leckeres warmes Hauptgericht auf dem Tablett und dann sind die Pommes grade aus. Bis diese wieder aufgefüllt wurden, die 100 Wartenden vor euch dran waren, ihr eure Pommes habt, bezahltet und einen annehmbaren Mensa-Sitzplatz habt, … ist alles kalt, außer den Pommes! Toll, da vergeht einem der Appetit.

Wir, als einzig seriöse Hochschulgruppe in Kassel, fordern daher: POMMES FIRST!

Es kann doch nicht so schwer sein, die Pommes ganz vorne in der Mensa auszugeben! Dann können wir als Verpflegungsbedürftige mit unseren frischen warmen Pommes noch schnell irgendein nebensächliches Hauptgericht abgreifen und unser Essen WARM genießen! Das macht nichts schneller, aber besser!

Aus diesem Anlass initiierten wir gestern am 14.03.2016 den größten Flashmob der Campusgeschichte!!! 4.723 Studierende, 273 Disser-Tanten und 1 Prof flashmobten gestern um 13:13 Uhr die Zentralmensa Kassel… hier ein Auszug aus dem Liveticker:

Pommes+++12:27: Mit 27 Minuten Verspätung ist das Orga-Team jetzt (fast) komplett. Steffi lässt sich entschuldigen, weil sie wegen „Schmetterlingen im Bauch“ keinen Hunger habe, Chris meint mit verklärtem Blick „ich auch nicht“ – beide gehen (läuft da was ?). Susi hat nen grippalen Infarkt oder so und Jim hat PMS. Sonst vollzählig.

+++12:43: Paul ist zu doof nen dreifachen Windsor-Knoten zu binden. Jussuf scheitert schon am Einfachen. Beide zum Üben nach Hause geschickt. Mitschi merkt an, dass Hunde in der Mensa nicht erlaubt seien – also fällt unsere Große Imperiale Vorsitzende (GIV) auch aus… Super-Kacke!

+++13:02: Vor der Mensa – Die übliche Idylle der mittaglichen Verköstigungserwartung… Hier eine Gruppe die sich über das zurückliegende Wochenende austauscht, dort ein paar Raucher in den letzten Zügen vorm Filter, ein paar Leute, die noch auf ihre Essensverabredung zu warten scheinen, zwei gurrende Tauben auf dem Bauzaun,… Nichts lässt erahnen was wir für gleich geplant haben…

+++13:10: Noch 3 Minuten und immernoch nichts Verdächtiges – Wir schwanken zwischen euphorischer Aufregung und panischer Angst, dass unsere Aktion nicht genügend Leute erreicht hat, womöglich niemand teilnimmt, alles Sang- und Klanglos verhallt und wir uns bis auf die Pommes blamieren

+++13:12: Noch eine Minute! Sylvester ist ein Scheiß dagegen!!! Erwartungsschwangere Stille legt sich über den Vorplatz der Mensa, das Blut in den Adern gefriert vor Anspannung. Ich merke, wie meine Hand beim Schreiben zu zittern beginnt!

+++13:13: OMFG! Es ist unglaublich was grade geschieht! Uns fehlen die Worte!!! Überwältigend! Episch! Dieser Moment verdient Erwähnung in den Geschichtsbüchern! Unsere Nachkommen werden Lieder über diesen „Pommes sind aus!“-Flashmob singen, Legenden werden sich um uns ranken… und Guido Knopp wird einen ZDF-History-Dreiteiler diesem Moment widmen: Gleichzeitig, ohne ein erkennbares Zeichen und aus heiterem Himmel, haben 4.723 Studierende, 273 Dissertanten und 1 Prof GLEICHZEITIG nicht an der Mittagsverpflegung der Mensa teilgenommen um unser Anliegen zu unterstützen! Nichts los hier vor der Mensa! Gähnende Leere! Ein voller Erfolg! – Nun kann die Mensaleitung nicht länger über unser Anliegen hinwegblicken und muss einfach handeln… „Wir sind das Volk(ommen Pommes-Geile Studi-Pack)“ JEAH!!!

– Wir danken allen die Teilgenommen haben! –