Gründung des Kreisverbands Wetterau der PARTEI

By | 3. Oktober 2017

Am Sonntag, den 01.10.2017 trafen sich die Mitglieder der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz , Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI) im Bürgerhaus Bruchenbrücken in Friedberg um den Kreisverband Wetterau ins Leben zu rufen.
Unterstützt wurden sie unter anderem von Falko Goerres und der hessischen Spitzenkandidatin Alix Schwarz als Vertreterinnen des hessischen Landesvorstands und dem Bundesgeneralsekretär Thomas Hintner, welcher im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung verdiente PARTEI-Mitglieder mit Ausgaben des Faktenmagazins „Titanic“ beschenkte.
Nach ein paar Begrüßungsworten ging es gleich an den formalen Teil der Gründung, welcher von Goerres geleitet wurde.
Hierbei wurden als neuer Kreisvorstand einstimmig Nashi Young Cho als Vorsitzende, Benedikt Polzer als ihr Stellvertreter und Severin Mex als Kreisschatzmeister gewählt.Gruppenbild
Der neue Vorstand bedankte sich herzlich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und versprach alles in ihrer Macht stehende zu tun um die PARTEI im Wetteraukreis zu etablieren.
Nashi Young Cho erklärte in ihrer Dankesrede, dass sie zudem die Wetterau schöner und besser machen werde und sich für „Liebe, Weltfrieden, sowie Steuerfreiheit für KünstlerInnen, für Menschen welche in sozialen Berufen tätig sind und für Menschen die unter 1000€ verdienen“ stark machen werde.
Polzer setzte seine Ziele etwas kleinschrittiger und wies daraufhin, dass er seine Arbeit zunächst darauf ausrichten werde, dass die PARTEI bei der kommenden Landtagswahl in sämtlichen Wahlkreisen der Wetterau eigene DirektkandidatInnen aufstellen wird. Hierzu werde es vermutlich Ende des Jahres einen KreisPARTEItag geben, welcher zur KandidatInnenwahl genutzt werden solle. Vorab wird es allerdings auch Stammtische geben, zu denen interessierte Menschen herzlich eingeladen sind.
Falls vorab schon Interesse geweckt worden ist findet man Kontakt und Informationen des Kreisverbandes auf ihrer Facebookseite: https://de-de.facebook.com/diePARTEIwetterau/ oder per E-Mail: dieparteiwetterau@web.de

Die Presse berichtet